Titelbanner

Übungen 2021

Drucken

07.07.2021,

Alarmübung Volksschule Ardning

Die Schule brennt – starke Rauchentwicklung im Schulgebäude, vermisste Personen im Gebäude – so das Übungsszenario für die diesjährige Räumungsübung der Volksschule und des Kindergarten Ardning.

Einsatzleiter: HBI Rene Lesch

Am Mittwoch, den 07.07.2021 wurde die diesjährige "Räumungsübung" der Volksschule und des Kindergarten Ardning durchgeführt.

 Übungsziel/Übungsablauf

Ziel dieser Übung war es, die geordnete Evakuierung der Volksschule und des Kindergarten Ardning durch die Lehrkräfte sowie die Koordinierung der Evakuierungs- und Brandbekämpfungsmaßnahmen gemeinsam mit den Einsatzkräften der Feuerwehr zu beüben.

Ausgangspunkt für die Übung war eine starke Rauchentwicklung im Erdgeschoss des Schulgebäudes. Für eine realistische Durchführung der Übung wurden die Räume zum Teil künstlich verraucht. Nach Auslösung des Hausalarmes und Absetzen des Notrufes 122 durch das Lehrpersonal rückten die FF-Ardning mit 3 Fahrzeugen und 8 Mann sowie die FF Frauenberg mit 2 Fahrzeugen und 10 Mann zur Einsatzadresse aus.

 

Beim Eintreffen am Einsatzort nahm Einsatzleiter HBI Lesch Kontakt mit dem Lehrpersonal auf, um sich über die Lage und den Stand der bereits eingeleiteten Evakuierungsmaßnahmen in Kenntnis zu setzen. Anschließend wurde noch eine umfassende Lageerkundung durchgeführt, bevor die Einsatzaufträge an die Gruppenkommandanten der eingesetzten Fahrzeuge ausgegeben wurde.

Nachdem der fiktive Brandherd lokalisiert und in unmittelbarer Nähe eine der vermissten Personen gerettet werden konnte, wurde der Brand durch Innenangriff mittels C-Hohlstrahlrohr unter schwerem Atemschutz abgelöscht. Gleichzeitig wurden vom Atemschutz - Rettungstrupp 2 weitere vermisste Personen aus dem 1. Stock mittels Leiterweg gerettet.

Zusätzlich wurden die Belüftungsmaßnahmen über die geöffnete Rauch- und Wärmeabzugsanlage (RWA) gestartet. Die abschließende Standeskontrolle am Sammelplatz bestätigte die vollständige Evakuierung des gesamten Schulgebäudes - alle anwesenden Kinder, sowie alle Pädagoginnen konnten das Gebäude unverletzt verlassen.

 

Des weitern konnte - im Rahmen eines planmäßigen Übungsfluges - ein Hubschrauber vom Bundesheer - Fliegerhorst Aigen i. Ennstal eine Windenbergung demonstrieren - hier konnte die Zusammenarbeit zwischen Hubschrauber - Besatzung und Feuerwehrkräften beübt werden. 

 

"Diese Räumungsübung war enorm wichtig um das Zusammenspiel aller einzelnen Komponenten der Rettungskette (Erkennen der Gefahr - Alarmierung - Selbstrettung - Fremdrettung) entsprechend zu beüben. Ein Lob an das Lehrpersonal und die Kinder, welche wirklich vorbildhaft und ruhig in dieser Stresssituation gehandelt haben.", so HBI Rene Lesch im Anschluss an diese Räumungsübung.

"Ich bin erleichtert, aber auch stolz, dass diese Übung so gut funktioniert hat. Hoffentlich tritt nie ein Realereignis auf den Plan, dennoch - sind wir bestmöglich darauf vorbereitet.", so Bürgermeister Reinhard Metschitzer, welcher sich persönlich vom korrekten Ablauf der Räumungsübung vor Ort überzeugte.

Im Anschluss an diese Räumungsübung konnten die Kinder noch die Einsatzfahrzeuge und Gerätschaften besichtigen.

Schlussbesprechung

Nachdem die vollständige Einsatzbereitschaft sämtlicher Gerätschaften wieder hergestellt wurde, fand im Rüsthaus der FF-Ardning eine kurze Schlussbesprechung statt.


Bildergalerie:

  • 20210707_095751
  • 20210707_100152
  • 20210707_100208
  • 20210707_100209
  • 20210707_100210
  • 20210707_100211
  • 20210707_100514
  • 20210707_101528
  • 20210707_101534
  • 20210707_101936
  • 20210707_102146
  • 20210707_102523
  • 20210707_102707
  • 20210707_102728
  • 20210707_102847
  • DSC_8117
  • DSC_8121
  • DSC_8126
  • DSC_8132
  • DSC_8136
  • DSC_8140
  • DSC_8149

Statusmonitor

Termine

Keine Termine

uwz.at

Notrufnummern

Notrufnummern in Österreich:

112 - Euro - Notruf
122 - Feuerwehr
133 - Polizei
144 - Rettung

TelefonhoererWer meldet?
Was ist geschehen?

Wo ist es geschehen?
Wie viele Personen?
Warten
auf Rückfragen!

URL_Banner

Helm

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu bieten und unsere Leistungen nachhaltig anpassen zu können. Weitere Informationen